«

»

Aug 16

Ausgepufft.

Gestern ist mir was dummes passiert. Ich habe den Wagen versehentlich abgewürgt (mit Sandalen sollte man es lassen, mit dem rechten Fuß gleichzeitig Gas & Bremse zu betätigen), und der dabei entstehende Ruck hat den recht mürben Auspuffgummis den Rest gegeben. Die Dinger sind zwar erst 1 Jahr alt, aber was solls.

Nach dem starten des Motors hatte sich die Geräuschkulisse dramatisch verändert, und die metallischen Schleifgeräusche auf dem Asphalt ließen auch nichts gutes erwarten ..

Zum glück ist mir das noch in der Stadt passiert, keine 100 Meter von einer Tankstelle entfernt. Dort habe ich schnell gesehen wo das Problem liegt, und habe kurzerhand MSD und ESD ausgebaut.. :

So bin ich dann weitergefahren. Völlig ohne Schalldämpfer produziert so ein Motor einen Lärm, das ist nicht mehr Normal. Geräuschprobe gefällig? Klick

Wobei so eine Aufnahme den Realität natürlich nicht gerecht wird. Mir bluten heute noch die Ohren

So kann man natürlich nicht auf die dauer rumfahren, also habe ich die Schalldämpfer heute wieder montiert. Zum Glück hatte ich noch eine Auswahl an gummis rumliegen. Beim rumkrabbeln unter dem Auto habe ich eine Roststelle direkt über dem Schalldämpfer entdeckt. Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob das nicht einfach nur eingetrocknetes/verbranntes Elaskon agro ist. Sicherheitshalber mike sanders drüber geschmiert... Im Kraftstoff-vorfilter hat sich auch einiges an Siff abgesetzt. Wo das Zeug wohl herkommt?

Die Ersatz-auspuffgummis die ich besorgt habe, sind noch mickriger, als die Teile die nur 1 Jahr gehalten haben. Stattdessen habe ich 4 Ringförmige verbaut, die etwas Stabiler aussehen. In alter Bastlermanier habe ich mir die Dinger mit Kabelbindern "verstärkt", mal schauen wie lange das hält, oder ob die Teile nach der ersten Autobahnfahrt schmelzen ...
Wenn das nichts ist, müssen die verstärkten vom S2 Coupe / Golf Country her...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>