«

»

Mrz 05

E85 und die lieben Kraftstoffpumpen

Oder: Alles nur eine Frage des Preises?

Zwischen den beiden Unfällen hat das Auto begonnen irgendwie seltsam zu Fahren. Das Gemisch ist extrem abgemagert, und ich musste mit meinem Kaltstartpoti gegenregeln um weiterfahren zu können. Dem Fehlerbild und etwas logischem Schlussfolgern nach dürfte die Ursache an zu wenig Kraftstoffdruck oder Fördervolumen gelegen haben. Da ich alle üblichen Fehlerquellen der KE3-Jetronic ausschließen konnte, habe ich nachdem der Wagen abgemeldet in der Werkstatt stand, einfach mal die Kraftstoffpumpe ausgebaut und ... aufgesägt.

Das Schadensbild dass sich nach dem aufsägen im inneren der Pumpe aufzeigte, bestätigte die vermutung augenscheinlich:

Was war hier geschehen?

Die Pumpe hatte zu dem Zeitpunkt als sie mit dem Versagen anfing gerade einmal 1 1/2 Jahre auf dem Buckel, bzw rund 20.000km Laufleistung. (Siehe: Tank spülen, neue Spritpumpe… )

Der Verdacht liegt nahe, dass dieser starke Verschleiß etwas mit dem E85 zu tun haben könnte.
Zumindest der angeblich schlechteren Schmierwirkung von E85 kann man die Schuld nicht in die Schuhe schieben, da die gar nicht schlechter ist. Die passende Studie dazu gibt es hier: The lubricity of ethanol-gasoline fuel blends

Meiner Meinung nach schaut das ganze nach elektrolytischer Korrosion aus.
E85 leitet Strom wesentlich besser als Benzin, und wer (wie ich) als Kind schon mal die zwei Kabel vom Trafo seiner Märklineisenbahn in ein Glas (salz-)Wasser gehalten hat, weiss was dabei passiert:
Es fängt lustig an zu blubbern und die Kabel zersetzen sich langsam. Desto Leitfähiger die Flüssigkeit ist, desto Schneller läuft das ganze ab.

Zumindest die Drähte zu den Kohlen zeigen eindeutige Korrosionsspuren. Warum die Kohlen so stark abgenutzt, und der Kommutator so extrem eingelaufen ist, kann ich allerdings nicht sagen. Aber auch hier vermute ich einen elektrolytischen Korrosionseffekt.

Ob die Pumpe nun letzten Endes durch das E85 krepiert ist, oder ob eine 35€ Ebay Pumpe sowieso nur eine sehr begrenzte Lebensdauer hat - oder ob beides Zutrifft - lässt sich so natürlich leider nicht endgültig beantworten.

Jetzt ist auf jeden Fall erstmal eine originale BOSCH Pumpe drin. Wenn die auch nach 20.000km die Grätsche macht, wissen wir dass es am E85 liegt..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>