«

»

Apr 17

Fiat 1500 – Kühlsystem & Fettnippel

Heute ging es daran, das Kühlsystem mal durchzuspülen. Der Wagen stand jetzt eine Weile ohne Frostschutzmittel im Kühlsystem rum, weshalb sich leider Rost im Motor gebildet hat.
Als Vorbereitung habe ich gestern kurzerhand eine Flasche Surig Citro-Essenz in den Kühler gekippt und über Nacht wirken lassen, damit sich der Rost ein wenig löst. Heute habe ich es dann abgelassen und mehrmals durchgespült, bis nur noch klares Wasser kam. Zum Glück hat der Motor 2 Ablasshähne für das Kühlwasser, was die Arbeit wesentlich erleichtert hat..
Dann noch knapp 5 1/2l Frostschutz-Gemisch reingefüllt, und fertig ist der Spaß. Normalerweise gehen 6l rein, aber der Heizungswärmetauscher liegt noch beim Kühlerbauer.. einen neuen Verschlussdeckel für den Kühler könnte man auch mal einbauen; die alte Gummidichtung verhindert, daß sich der Druck im Kühlsystem richtig aufbaut.


Fettnippel - das Unbekannte wesen. Neuere Autos haben sowas nicht mehr, solche aus den 60ern aber sehr wohl. Diese Fettnippel - auch Schmiernippel genannt - wollen alle 2500km mithilfe einer Fettpresse mit Fett versorgt werden. Da wären die beiden an der Lenkung, an der Vorderachse gibt es ein paar, Das kreuzgelenk der Kardanwelle hat 2...

Leider habe ich heute nicht alle erwischt, da das Auto nicht so ganz auf die Hebebühne passt! Der Abstand zwischen den Armen der Hebebühne und den Schwellern ist zu groß, vorher liegt das Auto mit dem auspuff und der Kardanwelle auf der bühne auf.. Um den Abstand zu überbrücken muss ein dicker Dachbalken (oder sowas) dran glauben. Zu allem Überfluss ist die Spurbreite so schmal - 1295 mm - dass das Auto praktisch nur mit quietschenden Reifen auf die Hebebühne zu quetschen ist..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>