«

»

Jun 26

Unterbodenschutz leicht Entfernen – Der Turboigel

In an betracht des Rosts am Unterboden, habe ich mich dazu entschlossen den Unterbodenschutz vollständig zu entfernen, und die Karosserie von unten her komplett aufzufrischen und neu zu Lackieren.

Um alten Unterbodenschutz zu entfernen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. In der Regel ist der Preis umgekehrt proportional zur der damit verbundenen Arbeit. Am billigsten ist es, einfach mit ein paar spachteln und einem Heissluftfön darauf loszukratzen. Die teuerste, aber auch gemütlichste variante, wäre das Trockeneisstrahlen.

Da ich weder besonders erpicht darauf bin, tagelang mit einer Spachtel rumzukratzen, noch die hunderte Euros für das Trockeneisstrahlen ausgeben möchte, habe ich mich für für den Mittelweg entschieden:
Ich benutze einen "Kunzer Turbo Igel". Dabei handelt es sich um eine - mit rund 22€ - leicht überteuerte Drahtbürste, die im Gegensatz zu ihren billigeren Pendants ein paar entscheidende vorteile hat:
- Das Grundmaterial wird kaum erwärmt beim Abtragen
- Die bürste "kratzt" durch ihre form die beschichtung ab, statt sie zu verschmieren, wie es normale drahtbürsten gerne tun
- Die Bürste setzt sich nicht zu
- Sie hinterlässt eine raue Oberfläche, ähnlich dem Sandstrahlen

.. Und überhaupt, es funktioniert einfach Traumhaft gut.

Selbst Rost kommt man mit dem Turbo Igel bei. Normale Topf & Zopfbürsten versagen hierbei kläglich, der Turbo Igel entfernt ihn jedoch sehr gut. Mangels Beleuchtung und Batterieleben für den Blitz, sind die Bilder leicht verwackelt, doch ich denke man erkennt ganz gut den unterschied zwischen vorher und nachher..

Einziges Manko an dem teuren Ding ist die Empfindlichkeit für Kanten. Eckt man damit an einer scharfen Kante an, fliegen die Fetzen. Dafür verschleißt er praktisch nicht, wenn man vorsichtig damit auf ebenen Flächen arbeitet. Beachtet man das, lässt sich mit dem ding in kurzer Zeit viel schaffen.

1 Kommentar

  1. Steffen

    Hallo,
    vielen Dank für die Berschreibung, Jetzt weiß ich auch was ich dir verkauf habe 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>