«

»

Feb 24

Zündverteiler überholt

Eigentlich musste an dem Zündverteiler nur die Unterdruckdose ausgetauscht werden. Das dürfte mit ein wenig rumgewürge sogar im eingebauten Zustand gehen. Da der Verteiler aber eh vollkommen versifft war, und ich Langeweile hatte, habe ich ihn eben komplett zerlegt, gereinigt und frisch geschmiert...

Das ganze ist prinzipiell recht einfach. Zuerst mal muss der Verteiler ausgebaut werden. Da hilft es sich vorher ein paar Fotos zu machen, um sich hinterher auch noch daran Erinnern zu können wie der ganze Kabelwust im Motorraum eigentlich angeordnet war.

Um den Zündzeitpunkt hinterher nicht neu einstellen zu müssen kratzt man einfach eine kleine Markierung in den Verteilerfuß und den Zylinderkopf, sodass der Verteiler hinterher wieder ausgerichtet werden kann.

Hat man den siffigen Zündverteiler erstmal sicher auf seinem Schreibtisch, geht's ans Zerlegen.
Verteilerkappe abschrauben, obere Abdeckplatte abschrauben, den großen Ring rausnehmen auf dem die Platte aufgeschraubt war, diverse Spreng & Klemmringe von der Welle entfernen..

Um den Verteiler komplett zerlegen zu können muss der Rotor abgezogen werden, der durch den kleinen Sicherungsstift gegen verdrehen gesichert ist. Dazu braucht man einen kleinen Abzieher. Aufpassen dass der Sicherungsstift nicht verloren geht!

Der untere Teil der Welle für die Fliehkraftverstellung wird jetzt nur noch von den beiden Federn gehalten. Hat man diese ausgehängt, kann man die Welle raus ziehen. Soweit zerlegt lässt sich der Verteiler leicht reinigen.


Umbau in umgekehrter Reihenfolge. Ich habe beim zusammenbau die Welle an ihren Lagerstellen mit Kugellager & Radnabenfett geschmiert.


Schaut gleich viel besser aus - und vor allem: Funktioniert jetzt endlich vernünftig!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>